Entdeckerschule: Zwei Bäume für das LFG

Im Schuljahr 2022/23 wurde unsere Klasse 9a (jetzt 10a) ausgewählt, um an einem neuen Unterrichtsformat, der ,,Entdeckerschule“, teilzunehmen. Hierfür sollten wir Schüler in Kleingruppen Projekte zu den Themen „Klimaschutz“ und „Biodiversität“ entwickeln. Unsere erste Projektidee bestand darin, einen Plan für die Stadt Mannheim zu konzipieren, in dem konkrete Maßnahmen genannt und erklärt werden, wie man Mannheim klimafreundlicher gestaltet könnte (mehr Bäume, wo und welche genau, oder ob und wo neue Wasseranlagen und Gebäudebegrünung angebracht werden könnten…). Wir verwarfen diese Idee jedoch relativ schnell, da wir eingesehen hatten, dass uns beiden wichtig war, ein handfestes Ergebnis zu haben, das auch für unsere Schule brauchbar sein und dort den Klimaschutz vorantreiben würde. Nach dem darauffolgenden Vorhaben einer Fassadenbegrünung, welches leider aufgrund des vorliegenden Denkmalschutzes verworfen werden musste, entschieden wir uns dafür, Bäume einzupflanzen.

Nach umfangreichen Recherchen und einer Baumberatung durch Frau Gabriele Baier, stellte sich für uns der Speierling als passender Zukunftsbaum heraus. Er ist sehr hitze- und trockenresistent und kann bis zu 15m hoch und 300 Jahre alt werden. Wir haben daraufhin zwei Speierlinge eingepflanzt, im Wissen, dass diese Bäume auch lange, nachdem wir die Schule verlassen haben, sowohl der Schulgemeinschaft als auch Kleinsäugern, Insekten und Vögeln als Nahrung dienen und ein Mittel gegen den Klimawandel darstellen wird. Zusätzlich zu der Einpflanzung der beiden Bäume haben wir noch eine Informationstafel erstellt, für deren Text und Design wir selbst verantwortlich sind.

Um die Bedeutung des Speierlings in Bezug auf die Kohlenstoffdioxid-Speicherung zu verdeutlichen, stellten wir komplexere chemische Rechnungen auf, wobei wir Durchschnittswerte eines erwachsenen Laubbaumes verwendeten.

Wir haben vom Förderverein und von unseren Lehrern viel Unterstützung erfahren, sowohl aus finanzieller Sicht als auch im Sinne von Materialbeschaffung (Frau Herhold, Frau Sprinz), Einpflanzung und Aufstellung der Standtafel (Herr Weisbrodt) oder bei den Berechnungen (Frau Sprinz) und wollen hier nochmal die Gelegenheit nutzen, um uns herzlich zu bedanken.

Falls ihr Lust habt, könnt ihr gerne die beiden Speierlinge am Pavilloneingang (Lange Rötterstraße) besuchen. Wir haben auch ein Schild davor aufgebaut, auf dem genauere Informationen zum Speierling und seiner Rolle gegen den Klimawandel festgehalten werden, das ihr jederzeit durchlesen könnt.

Begüm A., Marie Z.

Datenschutz
Ludwig-Frank-Gymnasium, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ludwig-Frank-Gymnasium, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.